02. Wiedervereinigung von Ost- und West

Die Wiedervereinigung von Ost- und West im Jahr 1990 zog mich nach Berlin. Aus Nordrhein – Westfalen verfolgte ich die Bilder vom Mauerfall und fällte mit meiner Familie kurze Zeit darauf den Entschluss nach Berlin zu ziehen.

Noch heute erinnere ich mich gut daran, als ich das erste Mal vom Westteil in den Ostteil Berlins gefahren bin. Von einem Straßenabschnitt zum Anderen war in den Straßen fast gar keine Werbung mehr zu sehen, Braunkohle lagerte auf den Bürgersteigen und die Fassaden der Häuser waren schon lange nicht mehr gestrichen worden.

Von einem Straßenabschnitt zum Anderen war in den Straßen fast gar keine Werbung mehr zu sehen...

Holger Diekmann

02. Wiedervereinigung mit gestalten

Ich übernahm eine Führungsposition in einem Unternehmen für Architektur, Projektentwicklung und schlüsselfertiges Bauen in Berlin. Die Projekte umfassten Hotels, Gewerbeparks sowie Neu- und Altbauwohnhäuser. Unsere Leistungen gingen von der Planung bis hin zur schlüsselfertigen Herstellung. Besonders beeindruckt hat mich die Ideen in die Tat umzusetzen, also die Planung auch zu realisieren.

Mit einem früheren Freund zusammen kaufte ich einen Altbau (Mehrfamilienhaus) in Berlin mit dem Ziel es zu sanieren und zu verkaufen. Zurückblickend war dieses Projekt eine perfekte Schule; fast alles was ein solches Projekt für einen Bauträger bereit halten kann, stellte sich in den Weg. Um nur einen Teil zu nennen: Ein Gebäudeteil war eine Brandruine, der Ausbau des Dachgeschosses erforderte ein nachträgliches Fundament und die Festlegung eines Sanierungsgebietes durch den Bezirk erforderte ein neues Vertriebskonzept. Insbesondere ein auf Fonds spezialisierter Notar und ein Bäanker standen mir in dieser Zeit als Mentoren zur Seite. Ihr Rat war die Basis, auf der ich die Hindernisse nach und nach überwinden und so das Projekt erfolgreich umsetzen konnte. Bis heute betreuen wir als WEG Verwalter diese Eigentümergemeinschaft. Einige der ursprünglichen Käufer sind heute, nach mehr als 20 Jahren immer noch Gesellschafter, zu ihnen ist eine besondere Beziehung gewachsen.

Berlin 1990. Von einem Straßenabschnitt zum Anderen war in den Straßen fast gar keine Werbung mehr zu sehen, Braunkohle lagerte auf den Bürgersteigen und die Fassaden der Häuser waren schon lange nicht mehr gestrichen worden.

03. AVIAL in mehr als 20 Jahren

Dieser Zeit folgten weitere Immobilienprojekte in Berlin Mitte und Prenzlauer Berg mit zusammen mehr als 160 Wohnungen. Es entstanden eigene Bereiche für die Immobilienvermittlung und die Immobilienverwaltung, die heute fremde Immobilienvermögen von mehr als  270 Millionen Euro verwaltet. Mein Dank gilt meiner Familie, unseren Mitarbeiter und Partnern. Wir haben gemeinsam in mehr als 20 Jahren AVIAL zu dem gemacht, was es heute ist.

Berlin ist lebenswert, vielfältig und gross. Berlin verändert sich in atemberaubender Geschwindigkeit und bleibt dabei entspannt.

Jasmin Steigler

04. AVIAL heute

Berlin verändert sich in atemberaubender Geschwindigkeit. In keinem anderen Bezirk haben wir in den letzten 15 Jahren ein vergleichbares Tempo gespürt, wie in Berlin-Mitte.

Die Entscheidung, uns auf die Mitte Berlins zu konzentrieren, war die Folge unserer Leidenschaft, die sich in mehr als 20 Jahren unserer Immobilien-Aktivitäten entwickelt hat. Wir haben die stetige Wandlung im historischen Herzen Berlins, vom Fall der Berliner Mauer an, miterlebt und mitgestaltet.

Diese Erfahrung setzen wir jeden Tag für Sie ein.